ARNOLD SCHALKS INTERNET ARCHIV / Projekte und Ausstellungen

zurück zum Curriculum

2016

de overeenstemming

de overeenstemming (die Übereinstimmung)

Arbeitsaufenthalt, Erkundung und Schreibauftrag auf Einladung von der Stiftung Verborgen Landschap (Verborgene Landschaft) / 20. Juni- 3. Juli 2016, Buitenplaats Koningsweg, Schaarsbergen (NL).

 

2014

VIDEO VAREO 4

Vierter Folge einer Präsentation von Videokunstwerken, von Kathrin Wolkowicz und Toine Horvers ausgewählt. Beiträge von Dóra Benyó, Hilde van den Dobbelsteen, Henk Geraedts, Luuk Smits, SpOp, Emma Rushton/Derek Tyman, Arnold Schalks (Someni Tongo), Andreas Wutz und Mels van Zutphen. 14. - 27. April, 2014, Sub Urban Video Lounge, Rotterdam.

 

2013

Inf. ins.

Beitrag zur Ausstellung im Leeszaal (Lesesaal) Rotterdam West, wobei Künstler Kunstwerke in Bücher (ver-)steckten. Eröffnung am Samstag 21. September, 15 Uhr mit einer Performance von Yelena Myshko. Die Ausstellung dauert bis das letzte mit Kunstwerk bestückte Buch von den Lesesaalregalen verschwunden ist. Leeszaal Rotterdam West, Rijnhoutplein 3, Rotterdam.

 

2010

PUSTE

Foto: Horst Griese

Beitrag zur Kunstveranstaltung Klondike River im Schuppen 1, ein ehemaliges Lagerhaus am Bremer Europahafen mit Aktionen, Installationen, Skulpturen, Performances, Film, Musik, Vorträge. Eröffnung am Freitag 8. Oktober 2010. 19 Uhr. Schuppen 1, Konsul-Smidt-Straße, Überseestadt, Bremen. Geöffnet vom 9. - 23. Oktober 2010, von Di-Sa von 17-22 Uhr, So von 15-19 Uhr.

 

Paramaribo Perpectives

Foto © Job Janssen Jan Adriaans

Beitrag Someni tongo zur großen Gruppenausstellung mit Installationen, Malerei, Fotos, Skulpturen und Videos einer selbsbewusten Generation Surinamer und Niederländischen Künstlern. Die Ausstellung gilt als Abschluß des intensiven kulturellen Austauschprojekts von Künstlern aus Rotterdam und Paramaribo: ArtRoPa. TENT. Witte de Withstraat 50, Rotterdam. 10. September bis einschliesslich 7. November 2010.

 

ParamariboSPAN (nur auf Englisch)

Eine Ausstellung in und um die monumentale Direktorsvilla im Hintergarten der Surinaamsche Bank in Paramaribo, von Thomas Meijer zu Schochtern (NL) und Christopher Cozier (TT) zusammengestellt únd eine Publikation únd ein Weblog. ParamariboSPAN markierte das 145-jährige Jubiläum der Surinaamsche Bank und die Abrundung des vierjährigen Austauschprojektes 'ArtRoPa' von bildenden Künstlern aus Rotterdam und Paramaribo, das vom Rotterdamer Centrum Beeldende Kunst (Zentrum Bildender Kunst) initiiert wurde. De Surinaamsche Bank, Paramaribo, 26. Februar bis einschliesslich 14. März 2010.

 

2009

THE BINARY (DAS BINARIUM) (nur auf Englisch)

Projekt im Rahmen des 40. Poetry International Festival. Von 12.-19. Juni 2009 zwischen 16 und 24 Uhr täglich im Rotterdamse Schouwburg (Rotterdamer Schauspielhaus) zu sehen.

 

2008

SOMENI TONGO

Community project wobei Poesie und Vortrag im Mittelpunkt standen. Teil des niederländisch-surinamesischen Austauschprojektes ArtRoPa, Paramaribo. 22. und 29. November 2008.

 

Surinoemer-Webseite (nur auf Niederländisch/Sranantongo)

Ab Mittwoch, den 13. Februar 2008 ist die Surinoemer-Webseite gebrauchsfähig. Sie dient als online Kiosk und als digitales Zeitungsarchiv. Die Webseite wurde vor kurzem um eine Databank mit Poesie aus Surinam ergänzt, die: prakseri bangi / gedankenbank. Die Database enthält einen Auswahl aus dem Gesamtwerk 50 surinamesichen Dichtern. 13 Februar 2008.

 

De Andere Krant (die Andere Zeitung) (nur auf Englisch)

Beitrag zur Ausstellung 'Die Andere Hand'. Zeitungseditionen und weitere Ausgaben. Ort: Die Räume des ehemaligen Fotomuseums, Witte de Withstraat 63, Rotterdam. 1., 2., 7., 8. und 9. März von 12-17 Uhr.

 

2007

ArtRoPa (nur auf Englisch)

Erkundungsbesuch in Surinam und die Ausgabe des ersten Nummers der Zeitung die Surinoemer als Auftakt für ein Austauschprojekt mit Künstlern aus Paramaribo und Rotterdam. Vom Rotterdamer Zentrum Bildender Kunst initiiert. 8. November - 13. Dezember 2007.

 

Denkbilder

Vier Linolschnitte, im Auftrag der Artothek 'Delftkunst' gemacht. Übergabetermin 22. Oktober 2007.

 

2006

NETZWERK II

Beitrag zur Kunstveranstaltung Poetry and Art im Rahmen des 37. Poetry International Festivals. 17.- 23. Juni 2006 im Rotterdamse Schouwburg (Rotterdamer Schauspielhaus).

 

DINGE II

Ausstellung mit Jan Krommenhoek im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums der Stiftung Kunst & Complex. Keileweg 26, Rotterdam. 9., 10. und 11. Juni 2006.

 

NETZWERK (nur auf Niederländisch/Englisch)

'Aufklärung' an 3 Orten anlässlich der Fusion der DiscOtake (CD-Ausleih), Openbare Bibliotheek (Öffentlichen Bibliothek) und Kunstcentrum (Kunstausleih) in Delft (NL) in DOK. Mit Barbara Witteveen. 18. März - 28. April 2006. Finissage am 28. April ab 19:00 Uhr.

 

2005

PUNTuit (PUNKTaus) (nur auf Englisch)

Organisation, Zusammenstellung, Produktion und Gestaltung der sechsten Ausstellung im Kunstraum de Vrije Schuur. September/Oktober 2005.

 

Dwelling for intervals (nur auf Englisch)

Zweitägiger Rückzug in This Neck of the Woods, das Gastatelier der bildenden Künstlerin Yvette Poorter in ihrem Hintergarten zur Harddraverstraße, Rotterdam. 15.-16. Oktober.

 

Bloemlezen (nur auf Englisch)

Organisation, Zusammenstellung, Produktion und Gestaltung der fünften Ausstellung im Kunstraum de Vrije Schuur. Gastkuratoren: Jozef van Rossum und Rob Streevelaar. Juni 2005.

 

Spare (nur auf Englisch)

Organisation, Zusammenstellung, Produktion und Gestaltung der vierten Ausstellung im Kunstraum de Vrije Schuur. April 2005.

 

Composed Compost (nur auf Englisch)

Organisation, Zusammenstellung, Produktion und Gestaltung der dritten Ausstellung im Kunstraum de Vrije Schuur. März 2005.

 

SMACK! (nur auf Englisch)

Organisation, Produktion und Gestaltung der zweiten Ausstellung im Kunstraum de Vrije Schuur. Gastkuratoren: Conny de Vugt und Jip Vermond. Februar 2005.

 

2004

SPUTNIZA - die Ausstellung - "Wir können auch anders!"

Beitrag zur Gruppenausstellung im Kunsthaus Dresden / Städtische Galerie für Gegenwartskunst, Dresden. 4. Dezember 2004-23. Januar 2005

 

V.S. (nur auf Englisch)

Organisation, Zusammenstellung, Produktion und Gestaltung der ersten Ausstellung im Kunstraum de Vrije Schuur. Dreissig Künstler haben das Buchstabenpaar 'VS' auf eigenwillige Weise interpretiert und gestaltet. November 2004.

 

 handgemenge

Handgemenge

Beitrag 'Handhaben' zur Gruppenausstellung zum 5-jährigen Jubiläum der Produzentengalerie plan.d., Erkratherstraße 88 Düsseldorf. 7. - 28 Februar 2004.

 

2002

Waterfront Festival

Vortrag von Alan Moore, Direktor des WMF video über das Communicating Vessels Projekt (nur auf englisch) im 'Media Pavilion'. Auditorium der New York Public Library, Staten Island (US). 22. Juni und 13. Juli, 2002.

 

Hindernislaufstrecke für Hunde

Beitrag zur Ausstellungsreihe Lichthaus Plus Neue Kunst um das Bremer Lichthaus. Die Hindernislaufstrecke wurde am Sonntag, 5. Mai um 15 Uhr mit einer Demonstration der Hundeschule 'Jolly Jumpers' aus Ganderkesee eröffnet. Im Anschluss daran konnten Hunde, Frauchen und Herrchen unter Anleitung der Jolly Jumpers die Strecke erforschen. Als Beiprogramm wurde angeboten: Kynokino (laufende Bilder für Hund und Mensch) sowie Hotdogs solange der Vorrat reichte. Lichthaus, Use Akschen 4, Bremen. Mai 2002.

 

Unter dem Rasen (als Vorgeschmack)

Arnold Schalks' Beitrag zu Motel Mozaïque. Das Rotterdamer Kunstzentrum TENT. bat fünfzehn Künstler und Designer, um exklusiv für Motel Mozaïque eine Schlafgelegenheit für einen oder zwei spezielle Motel-Gäste zu entwerfen. Übernachtungen am 5. und 6. April 2002, TENT. Witte de Withstraat 50, Rotterdam.

 

Unterhaltung für Deutschland

Kulturbotschafter aus Holland und Deutschland sorgen für neue Perspektiven im Raum deutschsprachiger Hörliteratur. Die Autoren Arnold Schalks, Martin Baltscheid, Ceer Schulz und Klaus Sievers haben einiges zu sagen. Das müssen Sie sich jetzt alles anhören.

Hörbuch mit Hörstücken, Entschuldigungen, einem Waldlauf, einer SampleVersatzrede (aus Vorträgen von Willy Brandt, Otto Schilly, Werner Herzog, F.J. Strauss und Rudolf Augstein), Musik, einem Sprachspiel, eine Preisverleihung u.v.m. Audio CD: 55 min, ISBN 3-9807699-2-5. "dizzy..." Verlag Hoffeldstraße 56, Düsseldorf.

 

2001

Colonia non olet

Eine Wanderung quer durch die Kölner Innenstadt in 2 x 4711 Schritte. Strecke: Alteburger Wall 1 via Severinstor zum Eigelsteintor und vice versa. Einlaufperiode: 29. Oktober - 30. Dezember 2001. Der einmalige Urlauf mit Publikumsbeteiligung und Videoregistration fand am 31. Dezember 2001 ab 11.47 U. statt.

 

That which Remains II

Gruppenausstellung von Ron Rocco mit Arbeiten von Teresa Cebrian, Amanda Guest, Mara Held, Tamiko Kawata. Kathleen Kucka, Fred van Eldijk und Arnold Schalks zusammengestellt. The Lowe Gallery at The Hudson Guild, 441 West 26th Street, New York. 11. Oktober - 21. November, 2001.

 

Memo

Beitrag zur (B)au(s)stell(e)ung im Rotterdamer Stadtskontor im Rahmen des übergreifenden Projektes 'Dream Garden'. Weitere Arbeiten von 23 Künstlern aus In- und Ausland von der Künstlerin Daniela Swarowsky (AU) ausgewählt. Stadskantoor, Rodezand 18, Rotterdam. 1. Oktober - 15. November, 2001. Offene Tür am Freitag, 19. Oktober & Freitag, 2. November 2001.

 

Gothaer Kunstforum

Aufenthalt im Kölner Gastwerkstatt des Rotterdamer Centrum Beeldende Kunst beim Gothaer Kunstforum, Alteburger Wall 1, Köln. 1. September - 31. Dezember, 2001.

 

2000

That which Remains I

Gruppenausstellung mit Teresa Cebrian, Fred van Eldijk, Robert Seng und Ron Rocco in Bernadette Salvage Fine Art, 59 Harrisson Avenue, Williamsburg New York. 14. Oktober - 5. November 2000.

 

plän.e

Zubehör für die Pflege und Erhaltung der deutschen typografischen Landschaft: Beiträge zur Duo-Ausstellung mit dem Düsseldorfer Kollege Klaus Sievers. Produzentengalerie plan.d., Erkratherstraße 88 Düsseldorf. 31. März - 30. April 2000.

 

1999

Both Ends Meet

Ausstellung mit Multiples im Rahmen der Veranstaltung 'Art in the Open '99'. Quay Art, 43 High Street, Kingston Upon Hull (UK). 22.-26. September 1999.

Konzept Both Ends Meet I (nur auf Englisch)

 

ungefragte Drucksachen und sonstige Formen künstlerischer Großzügigkeit

Ausstellung mit Künstlerausgaben im Eigenverlag.

II) Exposorium, Amsterdamer Universität, 10. März - 26. April 1999.

I) Sandberg 2, Hoorn (NL), 22 November 1998 - 3. Januar, 1999.

 

1998

Communicating Vessels (nur auf Englisch)

Artist-in-Residence-Projekt mit maritimen Beiträgen zur interdisziplinären Ausstellungsreihe 'Ahab's Wife'. Zeitungskiosk, Computeranlage und öffentliche Dienstleistung im Staten Island Ferry Terminal mit Communicating Vessels 'homepage' als Anlegestelle auf dem Worldwideweb. Zusammenarbeit mit dem Künstler Ron Rocco aus New York. Unter den Auspizien des Snug Harbor Cultural Center, Staten Island, New York (USA). Inbetriebnahme Zeitungskiosk: 1. - 14. September 1998

Für weitere Information click: the Daily Levels #1-14 und Waterline tours (nur auf englisch) Vorbereitungsphase: 23. Juli - 31. August 1998.

 

Traumstationen

Arnold Schalks' Beitrag zur Ausstellung 'Zellen' im Dormitorium des ehemaligen Zisterzienzerklosters Arnsburg bei Lich (D). Ein Projekt vom Kunstforum "Zwischenräume". 13. - 20. März 1998.

 

1997

peeling for the arts/schälen für die Kunst (nur auf Englisch)

Öffentliche Dienstleistung im Rahmen des niederländisch-kanadischen Austauschprojektes 'ReBOUNCE<Victoria'. Zusammenarbeit mit der kanadischen Künstlerin Annette Witteman und dem Fotografen Jay Papik. Ort: Bürgersteig vor der Villa Alckmaer, C.B.K.-tentoonstellingen (Zentrum Bildende Kunst-Ausstellungen), Westersingel 83, Rotterdam.

Phase 1: Öffentliche Schäl-Aktion, Königintag, 30. April 1997.

Phase 2: Freiluftporträtgalerie, 7. - 11. Mai 1997.

 

1996

die mobilisation

Installation mit Fahrrad und Projektion. Zusammenarbeit mit Filmemacher Noud Heerkens im Rahmen der Ausstellungsreihe 'DGR #4/Over het denkgedeelte'. Kunstzentrum 'De Gele Rijder', Korenmarkt 43, Arnheim (NL). 29. November - 22. Dezember 1996.

 

Zwei Bauern Ensembles & Milchgeschirr durch die Zeiten

Ausstellung auf Einladung des Ettingshäuser Förderkreises 'KUNST-MENSCH-KIRCHE', Rathausstraße 1, Reiskirchen-Ettingshausen (D). Der Ausstellungseröffnung am Sonntag 1. September 1996, ging eine feierliche Prozession voraus. Beiträge von Andre Dekker, Maarten van Gent, Cora Schmeiser, Jürgen Fietze u. a. 1. - 8. September 1996.

 

1995

BOUNCE> Rotterdam (nur auf Englisch)

Niederländisch/Kanadisches Austauschprojekt. Ort: Die Räume des Saint Norbert Arts & Cultural Centre (SNACC) und um die Ruine des Trappistenklosters 'Unserer Lieben Frau der Prairien' gewidmet. Saint Norbert, Manitoba, Kanada. Arbeitsperiode: 9. Mai - 24. Juni '95. / Ausstellung: 25. Juni - 31. Oktober '95.

 

[...] Taal, Toon, Tijd

Eine Zusammenarbeit der bildenden Künstler Arnold Schalks, Andre Dekker und Tonkünstler Hans Riphagen. Objekte, Konzerte und Führungen. Villa Alckmaer, C.B.K.-tentoonstellingen (Zentrum Bildende Kunst -Ausstellungen), Westersingel 83, Rotterdam. 1. - 29. April 1995.

 

1994

Deux Ensembles Fermiers

Eine Installation in zwei Räumen. Galerie Jorge Alyskewycz, 14 Rue des Taillandiers, Paris (F). 5. November - 31. Dezember 1994.

 

Dahin, dahin! (een opening).

Villa Alckmaer, C.B.K.-tentoonstellingen (Zentrum Bildende Kunst -Ausstellungen), Westersingel 83, Rotterdam. 3. - 18. September 1994.

 

Reederei SCHALKS (Übersetzungen)

Maritimes Projekt, Galerie im KünstlerHaus, am Deich 68/69, Bremen. (Für weitere Information click: Übersetzen macht Spass / Werftgeräusche / Reederei SCHALKS (Übersetzungen) Quartettspiel / Reederei SCHALKS (Übersetzungen) präsentiert 1995 (Kalender). Arbeitsperiode: 23. Dezember 1993 - 20. Februar 1994. / Ausstellung: 10. - 26. Februar 1994.

 

1993

Pension für ruhelose Elemente

Beitrag zum zweiten Teil des Austauschprojekts 'de Idiomas desiguales/uit ongelijke talen', mit Künstlern des spanischen Künstlerkollektives 'A ua Crag' (Aranda de Duero) und Künstlern der Stiftung 'Kunst & Complex'. Ausstellungsort: Keileweg 26 - 28, Rotterdam. Arbeitsperiode: 20. - 30. September / Ausstellung: 1. - 17. 0ktober 1993.

 

ein Brunnen für Aranda

Beitrag zum zweiten Teil des Austauschprojekts 'de Idiomas desiguales/uit ongelijke talen', mit Künstlern des spanischen Künstlerkollektives 'A ua Crag' (Aranda de Duero) und Künstlern der Stiftung 'Kunst & Complex'. Ausstellungsorte: Calle Barrio Nuevo 13 und Biblioteca Municipal, Aranda de Duero (E). Arbeitsperiode: 1. - 23. Juni / Ausstellung: 24. Juni - 19. Juli 1993.

 

Heidegger Reisen

Schloß Rhoon, Dorpsdijk 63, Rhoon. Für weitere Information, siehe: Unterwegs zur Sprache (eine Reiseübersetzung). 22. Januar - 7. März 1993.

 

1992

Lichaam in beweging

Kaufhaus 'Vroom & Dreesman', Filiale Veenplein, Vlaardingen. 14. November - 14. Dezember 1992.

 

KunstRAI 1992

Stand der Rotterdamer Galerie 'het Veem'. Arbeiten von Holger Bunk und Arnold Schalks. 3. - 7. Juni 1992.

 

Unterwegs zur Sprache (eine Reiseübersetzung)

Galerie 'het Veem', Witte de Withstraat 44 I, Rotterdam. 1. - 29. März 1992.

 

1991

Kunst/Kulturen

2. Künstlersymposium in Reiskirchen/Ettingshausen (D). Arbeitsperiode: 7. Mai - 7. Juni 1991 / Ausstellung: 8. - 15. Juni 1991.

 

Chimères

Gruppenausstellung bei Galerie Expo H&K, Mathenesserdijk 410 - 418, Rotterdam. 3. - 24. März 1991.

 

1990

..., dat de maan oren hebben.

Gruppenausstellung von 18 Künstlern der Stiftung 'Kunst & Complex' und 15 Gastkünstlern. Ateliergebäude der Stiftung Kunst & Complex, Keileweg 26 - 28, Rotterdam. 31. August - 16. September 1990.

 

Herinneringen (bij wijze van afscheid)

Galerie der R.K.S. (Rotterdamer Kunststiftung), Westersingel 8, Rotterdam. 22. Dezember 1989 - 22. Januar 1990.

 

1989

In den Dörfern/aus den Städten

1. Künstlersymposium in Reiskirchen/Ettingshausen (D). Arbeits-/Ausstellungsperiode: 26. Juni - 9. Juli 1989.

 

Bericht aus Holland

Galerie Carla Stützer, Kamekestraße 21, Köln. 24. Februar - 3. April 1989.

 

1988

VBK Dordt

Voorstraat 396, Dordrecht (NL). 7. - 29. Mai 1988.

 

Arnold Schalks

Ausstellung im ersten Stock der Galerie der R.K.S. (Rotterdamer Kunststiftung), Westersingel 8, Rotterdam. 19. Februar - 21. März 1988.

 

1986

OMNIET

Gruppenausstellung im ehemaligen Polizeiamt, Eendrachtsplein 3, Rotterdam. 24. Januar - 2. Februar 1986.

 

1985

Der Wechsel / de wissel

Künstleraustausch Rotterdam / Düsseldorf, Münsterstraße 446, Düsseldorf (Unter Mitwirkung des Goethe Instituts Rotterdam). 6. September - 22. September 1985.

 

1984

 

 

de Pier exposeert

Präsentation von 25 Künstlern der Stiftung 'Kunst & Complex', Sint Jobsweg 20, Rotterdam. Videoproduktion unter Mitwirkung von Hans Groenewegen (Texte). 28. - 29. September und 6. - 7. Oktober 1984.

 

1983

dingen

Abschlußausstellung mit zwei Künstlerkollegen im Flur des Akademiegebäudes, Blaak 10, Rotterdam. 21. - 25. März 1983.

 

1981

stichting Kunst & Complex exposeert

Präsentation von Künstlern der Stiftung 'Kunst & Complex', Sint Jobsweg 20, Rotterdam.

 

Jong Talent

Die Künstlerkoalition Jong Talent (Junges Talent) präsentiert neue Arbeiten im Galerie Black Cat, Mauritsweg 56, Rotterdam. Begleitmusik: 'the best of Montovani'. 8. Mai 1981.

 

1980

 

Bombardement

Low-budget Ausstellung mit Performances auf einem Bauschutthaufen durch Jong Talent anläßlich des 40. Gedächtnisfeiers des Bombardments auf Rotterdam. Galerie Black Cat, Mauritsweg 56, Rotterdam. 14.-16. Mai 1980.

 

Ausstellung

Spontane Ausstellung mit Beiträge der drei Jong Talent Mitglieder in der Halle der Kunstakademie, G.J. de Jonghweg 4, Rotterdam. Plastische Arbeiten, Siebdrucke, Comics und Poesie. 4. - 5. März 1980.

 

1979

Aktie Kerstpakket

Aktie Kerstpakket (Aktion Weihnachtspaket) Musikalische 'Auspack'-Performance von Jong Talent in Zusammenarbeit mit Künstlerkollegen Peter Donkers (E- Gitarre) und Niek Kortekaas (Altsaxophon) in der Halle der Kunstakademie, G.J. de Jonghweg 4, Rotterdam. 20. Dezember 1979.

 

Jong Talent

Gründung der Künstlerkoalition Jong Talent. Zusammenarbeit mit Kunststudenten Paul Henning und Marcos Carrasquer. Unterschiedliche subversive Initiative in der Marge des Kunstbetriebs. Oktober 1979.